Aktuell

  • Sommerkirche VIII: Die Hure Babylon

    “An den Wassern Babylons saßen wir und weinten.” – So heißt es in einem biblischen Psalm (Ps 137, 1). Babylon war der Exilort für das jüdische Volk. Die Erinnnerung daran durchzieht die biblische Geschichte ebenso wie sein Widerpart, die Befreiung aus Ägyptenland. Am kommenden Sonntag werfen wir einen Blick auf das absolute Ende der Geschichte. Das schlechthin Böse in Gestalt der Hure Babylon vergeht im Gericht.   Begleitet wird dieser

  • Meine Seele hat nur Fühlhörner. Sie tastet nur und sieht nicht. Ach dass sie Augen bekäme und schauen dürfte! – Goethes Wilhelm Meister hat einen Sprung. Mitten in der Erzählung, wie ein junger Mann aus gutem Hause seinen nicht ganz einfachen Lebensweg geht, öffnet sich plötzlich ein ganz anderes Buch. Es heißt Bekenntnisse einer schönen Seele und erzählt den nicht ganz einfachen Lebensweg einer Frau aus gutem Hause aus der

  • Zum Schweigen

    Es ist noch nicht lange her, da haben wir regelmäßig im Altarraum von St. Marien gesessen und geschwiegen. Es war eine kleine Gruppe. Aber die Erfahrungen waren intensiv. Irgendwann überlebte unser Vorsatz, uns im Schweigen zu üben, die Winterpause nicht. Neulich las ich den unten zitierten Text von Nikolaus Huhn. Er trägt den Titel “Reden mit dem Unsichtbaren” und drückt auf poetische und unkonventionelle Weise das aus, was wir auch

  • Plötzlich breitet sich eine Stille aus. Das ist mitten im Himmel, und das Lamm hat gerade das siebente Siegel geöffnet. Vorher sind die vier apokalyptischen Reiter durch’s Gelände getobt und die Heiligen und Märtyrer, die gewaltsam zu Tode gekommen waren, hatten zornige Gebete gen Himmel geschleudert. Dann die Stille. Was wird passieren? Diese Stille hat Ingmar Bergmann zu seinem Film “Das siebte Siegel” inspiriert. In der schwedischen Nachkriegszeit zeigt er

  • Urlaub im Gemeindebüro

    Wegen Urlaub ist das Gemeindebüro erst am 17.09.2019 wieder besetzt. Pfarrer Dr. Hiddemann ist in der Zeit wie gewohnt erreichbar.

Über die Gemeinde

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Sankt Marien Gera-Untermhaus/ Thieschitz ist eine wachsende Gemeinde im Kirchkreis Gera. Sie hat eine halbe Pfarrstelle, die von Pfarrer Dr. Frank Hiddemann betreut wird. Die Kirchgemeinde umfasst rund 800 Seelen in den Geraer Ortsteilen Untermhaus, Milbitz, Rubitz und Thieschitz.

Aktive Gruppen gestalten ein vielfältiges Gemeindeleben: Gesprächskreise, Senioren, Behindertenkreis, Chor, Kinderkreise, Ausdrucks- oder Intuitiv - Malen und es gibt Kultur-Gottesdienste in vielen Formen.

Besonderheiten im Kirchenjahr sind das Osterfeuer, der Weltgebetstag, das Treffen mit der Partnergemeinde Ehingen und der lebendige Adventskalender, welcher aller zwei Jahre veranstaltet wird. Der Gemeindebrief wird viermal im Jahr verteilt.

Tageslosung für 15. September 2019:
Herzlich lieb habe ich dich, HERR, meine Stärke!
Psalm 18,2

Eine Frau war in der Stadt, die war eine Sünderin. Sie fing an, Jesu Füße mit Tränen zu netzen und mit den Haaren ihres Hauptes zu trocknen, und küsste seine Füße und salbte sie mit dem Salböl.
Lukas 7,37.38

Gottesdienste

Datum/Zeit Veranstaltung
22.09.2019
10:00
Gottesdienst 14. Sonntag nach Trinitatis
Marienkirche, Gera
29.09.2019
10:00
Gottesdienst Michaelis
Marienkirche, Gera

Termine

Datum/Zeit Veranstaltung
16.09.2019
9:30
Gymnastikgruppe für Senioren
Lutherhaus, Gera
16.09.2019
17:00
Basteln für Senioren
Lutherhaus, Gera
18.09.2019
10:00
Ökumenische Akademie Gera
Lutherhaus, Gera
19.09.2019
14:00
Geselliges Tanzen
Lutherhaus, Gera
19.09.2019
15:40
Christenlehre
Lutherhaus, Gera
20.09.2019
13:00
Gemeindewanderung
Marienkirche, Gera
23.09.2019
9:30
Gymnastikgruppe für Senioren
Lutherhaus, Gera
26.09.2019
15:40
Christenlehre
Lutherhaus, Gera
26.09.2019
20:00
Chor
Lutherhaus, Gera
30.09.2019
9:30
Gymnastikgruppe für Senioren
Lutherhaus, Gera

Gemeindeblatt